Tagungsakten/ Anais

Liebe Kongressteilnehmerin,
lieber Kongressteilnehmer,

im Anhang erhalten Sie die Schreibhinweise zur Veröffentlichung Ihres Beitrags – auf Deutsch und auf Portugiesisch.

Die Tagungsakten des Kongresses 2020 (Anais) sollen auf der ABraPA-Homepage während des Kongresses erscheinen. Wir bitten alle Referentinnen und Referenten, ihre Texte bis zum 31. Mai 2020 per E-Mail (congresso2020@abrapa.org.br) an den Vorstand zu schicken. Es werden nur die Texte von tatsächlich auf dem Kongress vorgestellten Arbeiten veröffentlicht. Alle andere können wir in der wissenschaftlichen Zeitschrift Projekt publizieren.

Ich möchte Sie noch darauf hinweisen, dass die wissenschaftliche Kommission keine Korrekturen an den eingereichten Beiträgen vornehmen wird. Der Autor bzw. die Autorin soll den Text bereits korrigiert bzw. revidiert einreichen.

Für Fragen stehen wir Ihnen jeder Zeit bereit.
Mit freundlichen Grüßen und im Voraus bedanke ich mich für die Zusammenarbeit.


Gisela Hass Spindler
AbraPa- Vorsitzende

Schreibhinweise für die Autoren

Dienstbezeichnung, Vorname und Name des Autors

Zusammenfassung: Times New
Roman Größe 10 mit Zeilenabstand 1 geschrieben. Von 3 bis maximal 10 Zeilen. Stichwörter: Times New Roman Größe 10 mit Zeilenabstand 1 geschrieben. Maximal 5 Stichwörter.

Die Texte sollen als E-Mail-Anhang in einem gängigen Textverarbeitungsprogramm eingereicht werden (z. B. WORD für Windows).

Die eingereichten Artikel dürfen – einschließlich Fußnoten, Illustrationen, Tabellen und Literaturverzeichnis – nicht mehr als 10 Seiten umfassen.

Als Schrift für den Haupttext ist Times New Roman Größe 12 zu verwenden. Der Abstand beträgt beim Haupttext 1,5 Zeilen, bei den bibliographischen Angaben 1 Zeile. Abgesetzte Zitate werden in Times New Roman Größe 11 mit Zeilenabstand 1 geschrieben, Fußnoten in Times New Roman Größe 10 ebenfalls mit Zeilenabstand 1. Überschriften und Zwischenüberschriften werden in Times New Roman und Schriftgröße 14 gesetzt, sie werden nicht durch Großbuchstaben markiert. Die (Zwischen)Überschriften werden vom vorherigen und nachfolgenden Text durch jeweils eine Leerzeile getrennt.

Automatische Formatierungen sind nicht zulässig.

Reine Literaturhinweise werden in Kurzform in den Fließtext eingefügt (z. B. MÜLLER 2004: 123). Die Seiten dürfen nicht durchnummeriert werden. Abbildungen, Formeln, Tabellen, Graphiken etc. sind durchnummeriert und mit Titel separat auf eigener Datei beizufügen. Im Text muss die Stelle eindeutig gekennzeichnet werden, wo jede Abbildung erscheinen soll. Bilddateien müssen in Formaten wie bmp., jpeg. oder tif (300 dpi) – nicht in Word – eingereicht werden. Wir nehmen keine Bilder aus dem Internet.

Die Literaturangaben stehen jeweils am Ende des Beitrages in alphabetischer Reihenfolge wie in den folgenden Beispielen:

Bücher: Nachname des Autors in Großbuchstaben, Initiale des Vornamens. Titel. Erscheinungsort: Verlag, Erscheinungsjahr.

Zeitschriftenaufsätze: Nachname des Autors in Großbuchstaben, Initiale des Vornamens.
Titel des Aufsatzes. Zeitschrift, Nr. XX, S. XX-XX, Erscheinungsjahr.

Buchkapitel: Nachname des Autors in Großbuchstaben, Initiale des Vornamens. Kapitelüberschrift. In: Nachname des Autors, Initiale des Vornamens (Hg.) Titel. Erscheinungsort: Verlag Erscheinungsjahr, S. XX-XX.

Es gilt die neue Rechtschreibung; in Zitaten gilt die Ortographie des zitierten Textes.